Bereichskonferenz im Süden

GSK / Kreis Süd / Langau, Juli 2019

Mit 34 Erwachsenen und 17 Kinder fand am dritten Juliwochenende die Bereichskonferenz Süd statt. Fünfzehn Kreisvorsitzende mit ihren Familien folgten der Einladung des Bereichsvorstandes ins idyllische Langau.

Als besonderen Gast konnte der Bereich die stellvertretende Bundesvorsitzende Hauptfeldwebel Juliana Haberlag begrüßen.
Während Partner und Kinder das hervorragende Wetter nutzten um die Umgebung in malerischer Kulisse des Alpenvorlandes zu erkunden, zogen sich die Teilnehmer in den Sitzungssaal zurück.

In konstruktiven Gesprächen wurde über das Verbandsleben im Bereich Süd, die Veranstaltungen des letzten Jahres, sowie über aktuelle Herausforderungen und zukünftige Veranstaltungen in den Kreisen beraten, diskutiert und sich ausgetauscht. Die Anwesenden nutzen die Gelegenheit auch, der stellvertretenden Bundesvorsitzenden ihre Ideen, Vorschläge aber auch konstruktive Kritik für die Arbeit im Bundesvorstand mit zu geben.

nach der feierlichen Übergabe

 

Höhepunkt der Konferenz stellte wohl ohne Frage die von Oberstabsfeldwebel a.D. Burkhard Küttner gestaltete, bewegende Wortgottesfeier in der imposanten Wallfahrtskirche „Zum gegeißelten Heiland“ dar. Bereits während der Bundeskonferenz im März waren durch die Ehrenvorsitzenden der GKS die neuen Fahnenbänder verliehen worden. Alle Kreisvorsitzenden die an diesem großen Ereignis nicht teilnehmen  konnten, bekamen nun in diesem feierlichen Rahmen ihre Fahnenbänder durch die stellvertretenden Bundesvorsitzende und den Bereichsvorsitzenden Süd, Oberstleutnant Rufin Mellentin, übergeben.

Nach einem ergänzenden Sitzungspart am Sonntagvormittag und einem anschließend stärkenden Mittagessen machten sich alle Teilnehmer auf  den Heimweg. Alle Beteiligten hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, allerspätestens zur Bereichskonferenz 2020, nicht weit vom diesjährigen Veranstaltungsort.

Drucken