• Das Apostolate Militaire International kurz vorgestellt


    mehr lesen
  • Schreibwerkstatt

    Schreibwerkstatt mit der Redakteurin unserer Verbandszeitschrift AUFTRAG
    mehr lesen
  • GKS-Akademie 2021

    vom 7.-10.11.2021 in Leitershofen
    mehr lesen
  • Gerechter Krieg

    Als sich die Bundeswehr in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts erstmals an Out-of-area-Einsätzen im Kosovo oder in Afghanistan beteiligte, herrschte in der medialen Berichterstattung darüber sowie im amtlichen politischen Diskurs eine große Sprachenverwirrung.
    mehr lesen
  • Das Wort Frieden im Islam

    Frieden ist ein Wunsch, den jeder Mensch, der auf dieser Erde lebt, sich wünscht. Der Frieden schließt Individuen, Gesellschaften und Völker ein.
    mehr lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CORONA

Liebe Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft Katholischer Soldaten,

GKS / Berlin / Bundesvorsitzender

der soldatische Grundsatz vom Leben in der Lage gilt in diesen Pandemie-Zeiten mehr als sonst. Hatten wir vor dem Beginn der Sommerpause stabile Neuinfektionszahlen unter 500, so scheint sich dieses gerade zu verändern. Überall steigen die Zahlen der Neuinfektionen. Die Politik und die Wissenschaft rufen alle Menschen in Deutschland dazu auf, alles uns Mögliche zu tun, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern und die Neuansteckungen so gering wie irgend möglich zu halten. Natürlich fällt dies nach Monaten disziplinierten Verhaltens zunehmend schwer, aber ist bleibt bis zur Entwicklung eines einsatzfähigen, sicheren Impfstoffes die einzige Möglichkeit.
Deshalb hat der Bundesvorstand entschieden, dass vorerst bis zum

31. Oktober 2020

keine mehrtägigen Veranstaltungen der GKS durchgeführt werden. 

Aber diese Festlegung bedeutet nicht, dass bis auf Weiteres kein GKS-Verbandsleben stattfindet!
So beginnen wir ab 24. August 2020 mit einer Reihe von Online-Veranstaltungen. Unsere erste diesbezügliche Veranstaltung steht unter der Überschrift „GKS und Facebook“ und wird sich unter der Leitung unseres Vorsitzenden des Sachausschusses Kommunikation, Oberstleutnant Marian Schiebilski, mit den Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit, die Facebook uns als Gemeinschaft bietet beschäftigen. Entsprechende Einladungen dazu erhalten unsere Mitglieder in den nächsten Tagen.
Weitere Online-Veranstaltungen sind in der Planung. Informationen dazu sind immer aktuell auf unserer Homepage zu finden.

Mit kameradschaftliche Gruße

Andreas Quirin
Stabshauptmann und Bundesvorsitzender

 

Suchen

  • 1

Wer wir sind:

Die GKS ist eine Gemeinschaft von Katholiken in der Bundeswehr. Unser Ziel ist es, Soldatinnen und Soldaten und ihren Familien aus dem christlichen Glauben heraus Antworten auf Fragen zu geben, die sich aus dem Soldatenberuf ergeben. Wir bringen die Anliegen der Soldatinnen und Soldaten in den Meinungsbildungsprozess von Kirche, Politik und Gesellschaft ein und beziehen auf der Grundlage der katholischen Sozial- und Friedenslehre Position. 

3 gute Gründe, warum wir uns in der Gemeinschaft Katholischer Soldaten engagieren:

1.Weil wir um den richtigen Weg ringen

Wie kann  ich als Katholik Soldat sein? Wie kann ich das mit meinem Glauben vereinbaren? Welche Folgen für mein Handeln als Soldat hat mein Glaube? – Diese Fragen begegnen uns immer wieder und verlangen von uns eine Antwort. Und diese Antwort ist von doppelter existentieller Bedeutung, denn als Soldatinnen und Soldaten sind wir nicht nur bereit im Ernstfall zu töten, sondern auch im Auftrag zu sterben.
Deshalb fördern wir die aktive Auseinandersetzung mit den sicherheits- und verteidigungspolitischen Themen . Fragen zu Auslandseinsätzen, Sicherheit, Frieden, Gerechtigkeit „Innerer Führung“ stehen im Vordergrund. Durch Veranstaltungen, Fortbildungsmaßnahmen und Ausschussarbeit bilden wir uns fort.

2.Weil wir Verantwortung übernehmen

Unsere Denkanstöße und Überzeugungen tragen wir in die Bundeswehr, die Kirche und in die Gesellschaft und die Politik hinein. Mit allen Gruppen stehen wir in regelmäßigem intensiven Austausch. Wir geben Erklärungen und Stellungnahmen zu aktuellen sicherheitspolitischen und friedensethischen Fragestellungen ab und stellen uns der Diskussion wo immer dies möglich ist. Indem wir unseren Glauben im Dienstalltag sichtbar leben, werden wir erkennbar und können für Soldatinnen und Soldaten ein Gesprächspartner sein.  Gemeinsam versuchen wir auf die Fragen, die so an uns herangetragen werden aus unserem Glauben heraus Antworten zu geben und für unsere Überzeugungen einzutreten.

3.Weil wir gemeinsam aus unserem Glauben leben

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ ( Mt. 18,20)  so lesen wir es schon in der Bibel. Es ist es gut, gemeinsam unterwegs zu sein, sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken. Deshalb gibt es an vielen Standorten der Bundeswehr GKS-Kreise, in denen sich die Mitglieder und ihre Gäste regelmäßig zu Themenabenden, Themenwochenenden und zu religiösen oder gemeinschaftsfördernden Aktivitäten treffen.
Für die, deren Schwerpunkt ganz auf der inhaltlichen Arbeit liegt, arbeiten wir in 4 Sachausschüssen auf Bundesebene.
Als  Gemeinschaft sind wir offen für die Mitarbeit aller, die auf der Suche nach den ethischen Grundlagen ihres Berufes und dem Sinn ihres Lebens sind. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.